Zum Inhalt springen
BlogDatenbankenAuswahl einer Datenbank: MySQL oder PostgreSQL

Auswahl einer Datenbank: MySQL oder PostgreSQL

Auswahl einer Datenbank: MySQL oder PostgreSQL

Angenommen, Sie planen oder entwickeln eine eigene Anwendung, die Daten speichern und einfach abfragen soll. In diesem Fall ist es am besten, wenn Sie eine relationale SQL-Datenbank als Teil Ihrer Lösung verwenden. MySQL und PostgreSQL sind beides führende Open-Source-Datenbanken, aber es kann schwierig sein, auf den ersten Blick den Unterschied zu erkennen. Um Ihnen bei der Auswahl der richtigen Datenbank zu helfen, werfen wir einen genaueren Blick auf die optimierten Aufgaben für jede Datenbank.

Einfache vs. Komplexe Abfragen

MySQL hat den Ruf, einfach und intuitiv zu sein. Das ist einer der Hauptgründe, warum MySQL so beliebt ist, denn es macht es einfach, eine Datenbank als Teil gängiger Anwendungen wie dem Aufbau einer Website oder eines Verzeichnisses zu erstellen. Auf der anderen Seite kann die schnörkellose Einfachheit von MySQL ein Problem darstellen, wenn Sie komplexere Abfragen unterstützen müssen. Wenn Sie Ihre Abfragen optimieren müssen, bietet PostgreSQL einen größeren Funktionsumfang. Zusätzliche Funktionen können mit einem zusätzlichen Zeitaufwand für die Einarbeitung in die Datenbanklösung verbunden sein, aber das hängt von Ihrer Anwendung ab.

Diese beiden Lösungen verfolgen auch unterschiedliche Ansätze in Bezug auf den SQL-Standard. MySQL unterstützt alle grundlegenden Abfragen, ohne sich zu eng an die offizielle SQL-Syntax zu halten. PostgreSQL hingegen hält sich strikter an den Standard. Das bedeutet, dass PostgreSQL die bessere Wahl ist, wenn Sie bereits SQL-Experte sind und sich nicht mit Abweichungen von der Syntax befassen wollen oder eine Portierung Ihrer Anwendung auf andere SQL-Plattformen in Betracht ziehen.

Erfahrung vs. Benutzerfreundlichkeit 

Wenn Sie gerade erst mit der Erstellung und Verwaltung Ihrer Datenbank beginnen und sich noch keine Gedanken über die Portabilität Ihrer Dienste zur Unterstützung Ihrer Anwendung gemacht haben, ist MySQL eine gute Wahl. Beide Datenbanken basieren auf SQL und unterscheiden sich nur geringfügig in der Art und Weise, wie Abfragen strukturiert werden müssen, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen. Aus diesem Grund gilt MySQL als intuitiver und verzeihender für weniger erfahrene Entwickler bei der Erstellung einfacher Abfragen. Bei PostgreSQL-Abfragen wird zum Beispiel die Groß- und Kleinschreibung beachtet, während man sich bei MySQL keine Gedanken über die Groß- und Kleinschreibung machen muss.

Gesamtleistung

Es ist wichtig, sich zu überlegen, ob Ihre Datenbank lese- oder schreiblastige Operationen unterstützen oder dafür optimiert sein muss. MySQL ist auf eine hohe Leistung bei Leseoperationen ausgelegt, während PostgreSQL besser für schreibintensive und gleichzeitige Lese- und Schreiboperationen geeignet ist. 

PostgreSQL ist hochgradig skalierbar, und seine Unterstützung für erweiterte Abfragen hat dieser Datenbank einen guten Ruf bei Unternehmenslösungen eingebracht. PostgreSQL parallelisiert Datenbankaktualisierungen und bietet zusätzliche industrietaugliche Funktionen, die sich an geschäftsorientierte Kunden richten. PostgreSQL ist für Schreib- und gleichzeitige Lese- und Schreibvorgänge optimiert. Seine Syntax ist schwieriger zu beherrschen, bietet aber einige erweiterte Abfragefunktionen. Da sie sich strenger an den Standard hält, lässt sich der für PostgreSQL geschriebene Code leichter auf andere SQL-Varianten portieren.

Erwägen Sie ein Managed Database-Angebot

Sie können jede dieser Optionen als Teil des Entwicklungsstapels Ihrer Anwendung einbeziehen. Es kann einige Zeit in Anspruch nehmen, eine SQL-Datenbank zu finden, die die richtige Mischung aus Benutzerfreundlichkeit und Leistung für den jeweiligen Anwendungsfall bietet. Nachdem Sie sich für MySQL, PostgreSQL oder eine andere Datenbank entschieden haben, ist es nun an der Zeit, diese zu pflegen.

Eine Managed Database-Lösung könnte eine Option sein, die es Ihnen ermöglicht, eine neue Datenbank wie MySQL oder PostgreSQL schnell einzusetzen und Verwaltungsaufgaben wie Konfigurationen, Hochverfügbarkeit, Disaster Recovery, Backups und Datenreplikation aufzuschieben. Erfahren Sie mehr über Linodes Managed Database-Lösung und wie Sie unserer Green Light Beta-Community beitreten können, um mehr über zukünftige Datenbanken zu erfahren, bevor sie veröffentlicht werden.


Kommentare (2)

  1. Author Photo

    MySQL seems like the better choice for entry-level platforms. Less hassle, and larger availability of tutorials.

  2. Author Photo

    MariaDB, a fork of MySQL, is included in most Linux distributions. PostgreSQL has more mature Geographic Information System (GIS) functions using the PostGIS plugin.

Kommentar abgeben

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit *gekennzeichnet