Zum Inhalt springen
BlogLinuxFedora 22

Fedora 22

1

Fedora 22 wurde am Dienstag öffentlich freigegeben und ist nun für die Bereitstellung im Linode Manager verfügbar! Fedora 22 bietet mehrere Verbesserungen gegenüber der vorherigen Version, darunter:

- Verbesserte integrierte Unterstützung für Docker und Vagrant
- Python 3 als Standardimplementierung
- Django 1.8, jetzt in den Repositories verfügbar
- Ruby 2.2 und Rails 4.2
- DNF-Paketmanager, ein Ersatz für yum (yum ist weiterhin verfügbar). Sie können mehr über DNF hier oder hier lesen.

Die vollständigen Versionshinweise sind hier verfügbar. Fedora 21 wird weiterhin Updates erhalten, während Fedora 20 am 26. Juni sein EOL erreichen wird.

Um Fedora 22 auf einer neuen Linode einzusetzen, wählen Sie es einfach aus dem Dropdown-Menü unter "Image" aus. Sie können auch Ihre bestehenden Linodes, auf denen Fedora 21 läuft, mit dem fedora-upgrade-Tool auf die neueste Version aktualisieren.


Kommentare (1)

  1. Author Photo

    When you say “fedora-upgrade tool” you say command fedup or some specific button/option found on the linode’s dashboard?
    Thanks

Kommentar abgeben

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.